-- WEBONDISK OK --

4 Zusammenfassung und Ausblick

Telemedizin ist zunehmend auf dem Weg in die Regelversorgung, wobei die Krankenhäuser meist die Betreiber der Infrastruktur sind. Um Ressourcen bestmöglich zu nutzen, müssen die telemedizinischen Projekte mit ihrem überwiegend sektorübergreifenden Ansatz in die eEPA (einrichtungsübergreifenden Patientenakten) integriert werden. Dieser Beitrag stellt die unterschiedlichen Ansätze der eEPA vor und untersucht sie auf ihre Tauglichkeit für den Einsatz in telemedizinischen Projekten. Dabei werden sowohl die Datenstrukturen als auch die Kommunikationsmöglichkeiten bzw. Schnittstellen der Konzepte berücksichtigt.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Medizintechnik und Informationstechnologie. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError