-- WEBONDISK OK --

05007 Elektronische Fallakte (EFA)

Die EFA kann zu einer optimierten Patientenversorgung beitragen. Voraussetzungen dafür sind, dass besonderer Wert auf datenschutzrechtliche Aspekte gelegt wird und sich der Akteneinsatz konsequent an technischen Standards orientiert. Die EFA stellt durch ihrem Aufbau ein besonderes Konzept dar und ist von anderen Aktentypen abzugrenzen. Sie wird für einen ganz konkreten Behandlungsfall eingesetzt. Eine sinnvolle Anwendung finden kann sie in unterschiedlichen und vor allem interdisziplinären Versorgungsszenarien. Der Beitrag beschäftigt sich mit grundlegenden Aspekten und Merkmalen der EFA und stellt sowohl Vorteile als auch Herausforderungen ihres Einsatzes dar.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Medizintechnik und Informationstechnologie. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.