-- WEBONDISK OK --


Umfassend und zuverlässig

„Medizintechnik und Informationstechnologie digital“ deckt die gesamten technologischen, normativen und organisatorischen Bereiche ab, mit denen Verantwortliche für den Betrieb von medizinischen Anlagen und IT-Systemen konfrontiert sind. Dazu gehören medizinische Technologien und IT-Systeme, regulatorische Anforderungen, Risikomanagement, vernetzte Medizinprodukte, Patientensicherheit und vieles mehr.

Konkret, praxisbezogen und lösungsorientiert

Im Zentrum stehen konkrete Lösungen für die täglichen Aufgaben und Herausforderungen beim Betrieb von medizinischen Anlagen und IT-Systemen im Krankenhaus. Zahlreiche Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Schulung, Beratung sowie Sachverständige für Medizinprodukte liefern dazu handfestes Know-how und bewährte Umsetzungshilfen.

Immer auf dem Stand der Technik und der Vorschriften

Gerätetechnik entwickelt sich kontinuierlich weiter und die Leistungsfähigkeit von Software und IT-Systemen nimmt rasant zu, während sich die regulativen Anforderungen kontinuierlich ändern. „Medizintechnik und Informationstechnologie digital“ wird daher regelmäßig aktualisiert und sorgt dafür, dass Sie immer auf dem aktuellen Stand sind.


SSL, FHIR, TMG? Nutzen Sie unser Abkürzungsverzeichnis



Die Topthemen der letzten Updates


Vernetzte Arbeitsplätze Computertomografie von Marco Reinsdorf und Jörg Schönfeld
  • Sehr umfangreicher und praxisnaher Beitrag mit zahlreichen Beispielen, Übersichten und Abbildungen
  • Behandelt werden die Themen Funktionsprinzip, Infrastruktur, Arbeitsschutz, Betrieb
  • Umfangreiches Cybersecurity-Kapitel
  • sowie RIS, Dosimetrie, Instandhaltung (Fernwartung), Risikomanagement und Künstliche Intelligenz

Digitalisierung: EMRAM Stufe 4 von Jörg Schönfeld
  • Fortschrittliches Prozessmanagement: elektronische Kommunikation, Datenerhebung, Datenerfassung und Datenverarbeitung
  • Integration erforderlicher Systeme: CPOE/CDSS/CDR/MPI
  • Medikamentenmanagement, Datenspeicherung uvm.

Digitalisierung: EMRAM Stufe 3 von Jörg Schönfeld

Digitalisierung: EMRAM Stufe 2 von Jörg Schönfeld

Digitalisierung: EMRAM Stufe 1 von Jörg Schönfeld
  • Dieser Beitrag zeigt Ihnen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um die erste Stufe im EMRAM-Reifegradmodell zu erreichen.
  • Dabei wird auch das Enterprise-Architecture-Management-Modell zur Planung, Steuerung und Entwicklung einer Unternehmens-IT im Krankenhaus beschrieben.

Vernetzte Arbeitsplätze Linksherzkatheteruntersuchung von Benjamin Mau und Jörg Schönfeld
  • Infrastrukturen, Geräte, Behandlungsabläufe
  • Vorgaben, Strahlenschutz und Risikomanagement
  • Wie Sie die Systemintegration technisch umsetzen
  • Mit vielen Fallbeispielen und Schaubildern

Interoperabilität im Krankenhaus von Marietta Jalocha und Jörg Schönfeld
  • Warum Sie auf interoperable Standards setzen sollten
  • So nutzen Sie moderne Kommunikationskanäle effizient
  • Wie Sie heterogene IT-Strukturen überwinden
  • Patientenversorgung effektiver gewährleisten

Digitale Notfallaufnahme von Andreas Ropertz und Jörg Schönfeld
  • Überblick über alle Teilprozesse einer Digitalisierung
  • Technische und Infrastrukturelle Voraussetzungen mit vielen Schaubildern

IT-Risikomanagement für medizinische Einrichtungen von Matthias Knoll und Jörg Schönfeld

Rechenzentren und Cloud-Computing von Jörg Schönfeld und Thomas Kraemer

Bereitstellung von Infrastrukturdiensten in Medizinischen IT-Netzwerken (MIT) von Jörg Schönfeld und Sadjad Khoddamabbassi


Alle Themenblöcke im Überblick:

  • Aktuelle Kurznachrichten
  • MIT von A bis Z
    Ein Abkürzungsverzeichnis und ein Glossar erläutern die wichtigsten Fachbegriffe medizinischer Informationstechnologie.

  • Gesetze und Normen
    Erfahren Sie, welche regulatorischen Anforderungen beim Betrieb von Medizinprodukten und deren IT-Komponenten zu beachten sind.

  • Aufgaben des Betreibers
    Welche organisatorische Voraussetzungen Ersteller, Anwender und Betreiber von Medizinprodukten schaffen müssen, damit die Produkte zweckbestimmt zum Einsatz kommen können.

  • Hardware
    Das Kapitel stellt vor, welche Hardware für Cloudbetrieb, Rechenzentren, Hardwareplattformen und Einzelsysteme wichtig für den Betrieb von Server- und Computeranwendungen in der Medizintechnik sind.

  • Software
    Hier erfahren Sie, welche Einzelanwendungen, aber auch server- und plattformbasierte Applikationssoftware für den normenkonformen Betrieb medizinischer Software relevant sind.

  • Telemedizin
    Erhalten Sie hier einen Überblick über die Entwicklung, die technischen und rechtlichen Grundlagen sowie die praktischen Formen der Telemedizin.

  • Bildgebende Verfahren
    Das Kapitel behandelt sowohl nichtradiologische, als auch radiologische bildgebende Verfahren, deren Funktionsweise, Installation und Betrieb.

  • IT-Sicherheit
    Anhand von praktischen Beispielen wird gezeigt, wie Sie die IT-Sicherheit von und in Medizinprodukten und medizinischen IT-Netzwerken umsetzen.

  • Informations- und Kommunikationssysteme
    Wie Sie Projekt- und Risikomanagement, technisches Netzwerk- und Systemmanagement, Wartung, Instandhaltung, Fehlerdiagnostik und Planung von IKT-Infrastrukturen bewältigen.

  • Monitoring
    Hier werden Systeme für Patientenmonitoring, Spezialmonitoring aus den Bereichen Anästhesie und Intensivmedizin sowie die Entwicklung und Anwendung von Tele-ICU-Anlagen vorgestellt.

  • Aktive Medizinprodukte
    In diesem Kapitel werden einzelne aktive Medizinprodukte und deren Betrieb und Integration in die medizinische IT-Umgebung beschrieben.

Weiterlesen und „Medizintechnik und Informationstechnologie digital“ 4 Wochen gratis testen:

  • Das komplette Know-how für Techniker, IT-Fachleute und Mediziner
  • Zugriff auf alle Fachbeiträge und Arbeitshilfen
  • Onlinezugriff – überall verfügbar


Sie haben schon ein Abonnement oder testen bereits? Hier anmelden

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError LoginModal